Eisenach und die Wartburgregion

Folgt man der Werra und dem Werratal-Radweg flussaufwärts, verlässt man den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land und erreicht den Thüringischen Wartburgkreis. Weite Auenlandschaften werden hin und wieder durch enge, felsige Abschnitte unterbrochen. Auch hier trifft man auf mächtige Burgen. Und dann ist es nicht mehr weit bis zur Wartburg in Eisenach, dem UNESCO-Weltkulturerbe, dass den schaffensreichen Aufenthalt Martin Luthers berühmt wurde.

Welterberegion Wartburg-Hainich e.V.
Am Schloß 2
99947 Weberstedt
Tel. 036022 980836
www.kultur-liebt-natur.de

Werratal Touristik e.V.
Kirchplatz 2
36433 Bad Salzungen
Tel. 03695 861459
www.werratal.de


 

Eisenach und die Wartburg

Schon weithin sichtbar, weist die Wartburg den Weg nach Eisenach. Wegen ihrer besonderen kulturgeschichtlichen Bedeutung, die sie in ihrer tausendjährigen Geschichte erlangte,und ihres die Jahrhunderte überdauerndem Erscheinungsbild als typischer Vertreter einer mitteleuropäischen Burg der Feudalzeit gehört sie zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten. 

Am landgräfliche Hauptsitz, gegründet 1067, mit dem spätromanischen Palas aus dem 12. Jahrhundert, wurden die schönen Künste gepflegt. Hier erklangen Lieder Walthers von der Vogelweide und Dichtungen Wolfams von Eschenbach. Den Sängerkrieg machte Richard Wagner in seiner Oper "Tannhäuser" viel später weltberühmt. Die Heilige Elisabeth lebte und wirkte hier, bevor sie nach Marburg fliehen musste. Später bot die Burg Martin Luther ein Versteck, in dem er die Zeit nutzte, um die Bibel zu übersetzen. 1817 fand das Wartburgfest statt, wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Nationalstaat Deutschland.

Räume und Kunstsammlung der Wartburg beherbergen Schätze aus acht Jahrhunderten, darunter Werke von Lucas Cranach und Tilman Riemenschneider, Mobiliar und die dekorative Ausgestaltung, teilweise erst aus dem 19. Jahrhundert wie im Festsaal.

Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
Tel. 03691 2500
www.wartburg.com

 

Inmitten von vier Tälern liegt Eisenach. Hier gibt es auf den Spuren von Luther, Bach, Goethe, Telemann und Wagner viel zu sehen. Fachwerkhäuser, das barocke Stadtschloss und bedeutende Kirchenbauten prägen Straßen und Plätzen der quirligen Einkaufsstadt. Lutherhaus, Bachmuseum und die automobile welt eisenach lohnen einen Besuch. Die romantische Drachenschlucht und das weithin sichtbare Burschenschaftsdenkmal sind beliebte Ausflugsziele am Rande der Stadt.

Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH
Markt 24
99817 Eisenach
Tel. 3691 79230
www.eisenach.info

 

Creuzburg

Die Creuzburg, die mittelalterliche Burganlage der Thüringer Landgrafen, weist schon von weitem auf die Stadt zu ihren Füßen direkt an der Werra hin. Neben dem Besuch des Burgmuseums zur Stadt- und Burggeschichte verdient die historische Werrabrücke mit der Liboriuskapelle besondere Aufmerksamkeit. Die siebenbogige Sandsteinbrücke gehörte zur Via Regia und ist beliebtes Fotomotiv. Das Stadtzentrum wird von den beiden großen Kirchenbauten und dem Marktplatz mit dem Rathaus dominiert. Die Stadt ist eng mit der Heiligen Elisabeth verbunden, die auf ihrer Flucht von der Wartburg nach Marburg eine Weile in Creuzburg verweilte und hier auch einen Sohn gebar. 

Touristinformation und Museum
Auf der Creuzburg
99831 Creuzburg
Tel. 036926 98047
www.creuzburg-online.de

 

Treffurt

Eines der schönsten Rathäuser der Region und etwa 250 Fachwerkhäuser im hessisch-thüringischen Baustil, oftmals mit für die Landwirtschaft erforderlichen großen Toreinfahrten, prägen die Treffurter Altstadt, die an der Deutschen Fachwerkstraße liegt. Der Name der Stadt leitet sich von drei Furten durch die Werra ab. Sie wurden von der Burg Normannstein, die im 11. Jahrhundert erbaut wurde, geschützt. Ab 1337 diente sie als Amtssitz, im 16. Jahrhundert wurde sie kurzzeitig als Gefängnis genutzt. Viele Jahre stand sie jedoch leer, wodurch der Zustand als Ritterburg erhalten blieb. Seit 1996 wird die Burganlage behutsam und umfänglich saniert, beherbergt nunmehr eine Ausstellung zu den Werraburgen und Werrafurten, Hochzeitszimmer und Restaurant.

Tourist-Information
Rathausstraße 12
99830 Treffurt
Tel. 036923 5150
www.treffurt.de

www.restaurant-normannstein.de

 


naturpark_welle Naturpark