Schutzgebiete im Geo-Naturpark

Auf der Grundlage einer außergewöhnlich vielgestaltigen Geologie und der sehr bewegten Topographie konnte sich im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land ein abwechslungsreiches Landschaftsbild entwickeln. Dieses ist Grundlage für die große biologische Vielfalt der Region und den besonders hohen Anteil an Schutzgebieten.

 

Grundlage der Vielfalt

Die Naturparkfläche umfasst neben dem Meißner, dem Ringgau und dem Kaufunger Wald auch die Söhre sowie große Teile des Werratales mit seinen Auenbereichen und kulturhistorisch bedeutsamen Kirschplantagen. Die besondere Geologie und Topograhie drückt sich vor allem in der „Hessischen Schweiz“ als bedeutsamstes Bergsturzgebiet Hessens aus. Im Osten grenzt der Geo-Naturpark direkt an das "Grüne Band", das den Verlauf der früheren innerdeutschen Grenze markiert: früher bedrückender „Todesstreifen“, heute beeindruckende „Lebenslinie“. Vielerorts im Naturpark ist noch eine kleinstrukturierte Kulturlandschaft erhaltenen, die durch traditionelle Bewirtschaftungsformen wie die Schafbeweidung gepflegt werden. 

Die vielen, ganz unterschiedlich ausgeprägten Naturräume in engster Nachbarschaft bilden die Grundlage für die große biologische Vielfalt der Region. Diese gilt es unbedingt zu bewahren!

 

Schutzgebiete

Aufgrund der hohen Vielfalt der Lebensräume und der sie bewohnenden Tiere und Pflanzen wurden mehr als 35 % der Fläche des Werra-Meißner-Kreis als Schutzgebiete für die Natur ausgewiesen. Das sind vor allem FFH- und Vogelschutzgebite (Natura-2000) sowie Naturschutzgebiete. Eines der größten unter diesen ist das FFH-Gebiet Werra- und Wehretal.

Außerdem ist der Werra-Meißner-Kreis aufgrund seiner der besonders hohen Dichte und Vielfalt charakteristischer Arten, Populationen und Lebensräume zu großen Teilen dem „Hotspot 17 der Biologischen Vielfalt“ zugeordnet.

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Schutzgebietskategorien.

          

Der Schutz dieser für uns alle so wertvollen Natur ist eine wichtige Aufgabe des Geo-Naturparks, die von unsere Abteilung Naturschutz und Landschaftspflege in Form von zahlreichen Projekten umgesetzt wird.


naturpark_welle Naturpark
Holles Schaf Shop