Premiumweg P12 Mainzer Köpfe

Wanfried-Altenburschla

Premiumweg P12 Mainzer Köpfe
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Streckenlänge: ca. 9,5 km
Erlebnispunktzahl: 73

anspruchsvolle Teilstücke, sehr steiler Anstieg, schmale Pfade, Wanderschuhe notwendig

Prospekt herunterladen

Die Tour

Die Tour lebt von einer gelungenen Mischung aus natur- und kulturhistorischen Elementen und einem lebendigen Relief mit Wald und offener Feldflur. Nach einem sehr anspruchsvollen Aufstieg, vorbei an der dicken Eiche, belohnen mehrere grandiose Ausblicke die Mühe. Von der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze sind mit einer Agentenschleuse, Plattenwegen und einem Stück Grenzzaun aus DDR-Zeiten noch deutliche Spuren am Weg zu finden. Eine Reihe von Grenzsteinen mit eingemeißeltem Mainzer Rad sind noch heute Zeugen des Einflussbereiches des Erzbistums und Kurfürstentums Mainz (heute markieren Sie den Grenzverlauf zum Eichsfeld/Thüringen). Mit KP sind die Grenzsteine des ehemaligen Königsreiches Preußen markiert. Auf der Höhe angekommen, lädt Sie "Kimms Ruh'" zur Rast und zum Eintrag ins Gipfelbuch ein. Im weiteren Verlauf schlängelt sich der Weg durch herrlichen Mischwald und führt am Waldrand entlang, vorbei am "Bode-Blick" auf Wanfried, zurück zum Parkplatz. In den großflächigen, artenreichen und naturnahen Kalkbuchenwäldern mit ihren wild wachsenden Orchideen und den kleinflächigen Linden-Ahorn-Hangschuttwäldern wachsen auch seltene Eiben. Die Wildkatze hat hier ihr Revier und mit etwas Glück können Sie im Sommer Schwarzstorch und Wespenbussard entdecken. Das FFH-Gebiet Plesse-Konstein-Karnberg, durch das der P12 teilweise führt, ist Teil des Biotopverbundes Grünes Band und des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000.

Anfahrt

Startpunkt

a) mit Zuweg: Ortsmitte Altenburschla, Am Anger 1, 37281 Wanfried

 

b) Parkplatz Lehntal, an der Bundesstraße B250 zw. Treffurt und Wanfried. Zum Eintrag bei Google Maps: Startpunkt

 

c) Rastplatz Drei-Kreise-Eck, Infopavillon an Landesstraße L1019 zw. Altenburschla und Wendehausen (mit Zuweg über das Grüne Band, steil), N51.14458, E10.17691. Zum Eintrag bei Google Maps:

Anreise

mit ÖPNV: Haltestelle: Altenburschla Friedhof, Servicetel. 0800 939 0800 www.nvv.de oder www.vsninfo.de/ oder www.bahn.de.

Campingplatz in Altenburschla vorhanden.

Einkehr


Landhotel Gemeindeschänke Altenburschla
Am Anger
37281 Wanfried-Altenburschla

05655 9234-0
E-Mail
http://www.landhotel-altenburschla.de

Gartencafé Villa Rustica
Schlierbachstraße 21
37281 Wanfried

0160-95029725
E-Mail
https://www.altenburschla-villa-rustica.de

Weitere Infos & Buchen

<p>Weitere Informationen und/oder die Buchung eines Naturparkführers erfolgen über das Naturparktelefon: 05651 992330, Kernzeit Montag bis Freitag 9 bis 14 Uhr und nach Absprache oder senden Sie uns eine E-Mail unter: <a class="mail" href="mailto:info@naturparkfrauholle.land" title="mehr lesen">info@naturparkfrauholle.land.</a></p>

Tipps

Die Johanneskirche Altenburschla ist eine offene Kirche.

Durch die Brüder Grimm ist eine spätmittelalterliche Überlieferung zur Entstehung des Mainzer Rades populär geworden. Nachzulesen in "Das Rad im Mainzer Wappen", Deutsche Sagen Nr. 474.

Hinweis: Der Premiumweg P12 Mainzer Köpfe berührt zeitweise geschichtsträchtige Nahtstellen zwischen Ost und West. Nach Minenräumungsarbeiten Anfang der 1990er Jahre wurde aus der grausamen Grenzlinie das Grüne Band, das vielen seltenen Tieren und Pflanzen eine Heimat bietet. Ihrer Sicherheit und der Natur zuliebe empfehlen wir, auf den beschilderten viel begangenen Pfaden zu bleiben.

Bewegte Bilder vom P12 finden Sie bei YouTube. Geben Sie dort einfach das Sie interessierende touristische Angebot in die Suchmaske ein, z. B. "Mainzer Köpfe".

Umleitungen, Sperrungen, wichtige Hinweise?

Einkaufsmöglichkeiten


Bio-Gärtnerei Harald Perc + Kerstin Dehning-Perc
Oberer Schützengraben 1
37281 Wanfried

0177-2694389
E-Mail
weitere Informationen
Vorschau


naturpark_welle Naturpark