1000 Steine - interaktives Kunstwerk zur Wiedervereinigung

Zum 25. Geburtstag der Wiedervereinigung wurde der Grundstein für ein interaktives Kunstwerk nahe dem Aussichtsturm auf der Heyer im Außenbereich des Grenzmuseums Schifflersgrund gelegt.

Der Name "1000 Steine" ist das Ziel. Herr Willi Jacobi, Ideengeber von "1000 Steine", fordert Wanderer aus aller Welt auf, bei einem Besuch des Grünen Bandes oder des Grenzmuseums Schifflersgrund einen Stein auf der Heyer abzulegen.

Damit soll an die Wiedervereinigung vor 25 Jahren erinnert und verdeutlicht werden, dass Menschen an dieser, früher im Grenzbereich unzugänglichen Stelle, wieder zusammen kommen können und Deutschland, Europa und die Welt langsam zusammen wachsen.

Seitdem ist es dem Besucher möglich, seinen ganz persönlichen Stein aus der Heimat wasserfest mit Heimatort und Datum zu beschriften, dort abzulegen und so das Kunstwerk zu erweitern. Um die Entwicklung verfolgen zu können, ist die Dokumentation der Platzierung des Steins durch ein Foto sehr wichtig.

Dieses kann dann über ein öffentliches Profil auf Instagram mit dem Hashtag "#1000_steine_im_werratal" hochgeladen oder an per E-Mail an info@naturparkfrauholle.land zur Veröffentlichung gesendet werden. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Hier ist es für Jedermann möglich, die Entwicklung des Kunstwerks zu verfolgen:
www.instagram.com/explore/tags/1000_steine_im_werratal/

 

 


Naturpark Logo