Tag der Biodiversität am 22.5.24



Mit unserer Regionalmarke HOLLES SCHAF setzen wir uns aktiv für den Schutz und die Förderung der Artenvielfalt ein. Hier sind drei Wege, wie wir dazu beitragen:

  1. Naturnahe Tierhaltung und Weidewirtschaft: Wir legen großen Wert auf natürliche Tierhaltung und setzen auf Weidewirtschaft, um eine vielfältige Landschaft zu erhalten. Unsere Schafe grasen auf saftigen Weiden, die reich an Kräutern und Pflanzen sind, was nicht nur ihre Gesundheit fördert, sondern auch zum Erhalt der Artenvielfalt beiträgt.
  2. Unterstützung von Betrieben und Akteuren vor Ort: Die Herstellung unserer Produkte erfolgt durch Handwerksbetriebe der Region. Wir arbeiten eng mit Landwirten und Akteuren im Naturschutz zusammen, um traditionelle Haltungsmethoden zu fördern. Die Erlöse ermöglichen eine wertschätzende Entlohnung kleiner, nachhaltiger Betriebe und Akteure im Naturschutz und fördern somit auch die Regionalentwicklung.
  3. Regionale Produktion und kurze Transportwege: Unsere Produkte werden überwiegend mit Zutaten aus der Region hergestellt, was kurze Transportwege und einen geringeren CO2-Fußabdruck ermöglicht. Wir unterstützen die lokale Landwirtschaft und tragen dazu bei neue Wertschöpfungsketten in der Region aufzubauen.

Möchten Sie mehr über unsere nachhaltigen Praktiken erfahren? Dann lesen Sie mehr darüber auf unserer Seite www.holles-schaf.de und entdecken Sie dort auch unsere Produkte aus dem Frau-Holle-Land.


Holles Schaf Shop