Neues zur Wandersaison 2021



Die Wandersaison hat im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land begonnen. Für die Mitarbeitenden macht sich dies, da die üblichen Prospektmitnahmemöglichkeiten in Tourist-Informationen und Gastronomiebetrieben coronabedingt eingeschränkt sind, an einer verstärkten Nachfrage nach postalischer Zusendung von Wanderkarten aus dem näheren und weiteren Umkreis bemerkbar. Vor allem die Kirschblüte und die Neueröffnung des Kirschwanderwegs 4 sowie des Premiumwegs P25 Kleinalmerode hatten in den letzten Wochen einen regelrechten Boom ausgelöst.

Zum Saisonstart hat der Geo-Naturpark daher nun sein Informationsangebot ausgeweitet: Die beiden neuen Wege sind in den veränderten Neuauflagen regionaler Wanderkarten enthalten. Die Wanderkarte „Kirschenzeit“ bildet das Kirschenland um Witzenhausen u.a. mit allen Kirschwander- und -radwegen ab. Die Wanderkarte „Kaufunger Wald“ reicht vom Kirschenland bis vor die Tore der Stadt Kassel und beinhaltet u.a. die vier Premiumwege P9, P11, P14 und P25, aber auch die TramWanderTouren, etliche Rundwege und Teile des GrimmSteigs.

Für die kostenfreie Geo-Naturpark-App ist nun auch ein umfangreiches Update für Android und iOS in die Stores gekommen. Hier ist nun nicht nur der neue Premiumweg P25 Kleinalmerode abrufbar. In einer zusätzlichen Rubrik sind ein Dutzend weitere Wanderwege dargestellt, wie z.B. der Familienpfad Point India, der derzeit als Deutschlands schönster Wanderweg nominiert ist, die Kirschwanderwege oder die Tram-Wander-Touren. Eine weitere Kategorie widmet sich dem Kanufahren auf der Werra, schlägt sinnvolle Flussetappen vor und gibt Überblick über die Service-Anbieter rund ums Kanu. Zudem wurden bereits die Grundlagen für zwei weitere, noch in diesem Jahr einzurichtende Radwege gelegt. Für den GrimmSteig gibt es den Track nun tagestourenweise. Für den Werra-Burgen-Steig Hessen sind jetzt auch die Zuwege zu den Etappenstartpunkten hinterlegt. Auf vielfachen Wunsch ist für viele der Wege auch das Höhenprofil in der App hinterlegt. Außerdem teilt die App nun selbständig mit, wenn Aktualisierungen heruntergeladen werden können.

Auch auf der Internetseite sind die meisten der neuen Inhalte schon dargestellt.

Die umfänglichen Wegekontrollen an den Premiumwegen und dem Werra-Burgen-Steig Hessen dauern derweil noch an. Das Geo-Naturpark-Team informiert nach bestem Wissen und Gewissen auf seiner Internetseite über Einschränkungen an den Wegen.

Nicht zuletzt die pandemiebedingten Reise- und Kontaktbeschränkungen sowie die Erkenntnis, dass sich das Coronavirus an der frischen Luft schlechter verbreitet als in geschlossenen Räumen, bescheren den Wanderregionen Deutschlands seit nunmehr einem Jahr einen regelrechten Wander- und Radboom, von dem auch der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land profitiert. Damit dies nicht zulasten der Natur geht, bitten Geo-Naturpark und HessenForst, die Wege nicht zu verlassen. Dies gilt auch für ein Picknick. Auf den Wiesen entwickeln sich teilweise wertvolle Pflanzenbestände, die auch für hier lebende Tierarten sehr wichtig sind. Leicht können zudem die gut getarnten Nester der Bodenbrüter übersehen werden. Wandernde werden gebeten, zum Verweilen die Sitzgruppen und Picknickplätze zu nutzen. Während der Brut- und Setzzeit, die noch bis zum 15. Juli anhält, gilt Leinenpflicht für Hunde, damit Jungtiere nicht aufgestöbert und gestört werden. Bis Ende Oktober und besonders bei Waldbrandgefahr sind offenes Feuer, auch Rauchen und Grillen, im Wald nicht gestattet. Radfahren ist nur dort erlaubt, wo die Wegbreite einen gefahrlosen Begegnungsverkehr ermöglicht. Aus Rücksicht auf die eigene Gesundheit sei Wandernden ans Herz gelegt, die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten und Abstand zu anderen Wandernden zu wahren.
Mehr Informationen: www.naturparkfrauholle.land/wandern

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

Haben Sie Fragen?

Das Servicetelefon
Tel.: 05657 644990


Holles Schaf Shop
naturpark_welle
Naturpark