Kirschwanderweg 4 eröffnet



Ast mit weißen Kirschblüten vor blauem Himmel

Der Kirschwanderweg 4 führt über die Klippstätte in Kleinalmerode mit den höchstgelegenen Kirschenplantagen und Streuobstwiesen von Witzenhausen. Dort eröffnen sich weite Ausblicke auf das Kirschenland. Der 4 km lange Spazierweg erzählt von der langen Tradition im Kirschenanbaugebiet rund um Witzenhausen und besonders in Kleinalmerode. So haben die vier Kleinalmeröder Familien Brethauer, Einkawitz/Plettenberg, Lange und Wolf den Weg durch die Erzählung ihrer Geschichten über den Kirschenanbau und Bilder aus ihren Familien-Fotoalben aktiv mitgestaltet. Die Familien ermöglichen den Besucher:innen damit einen besonders tiefen Einblick in ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Kirschenanbau und wie sehr dieser früher und auch heute noch ihr Leben bestimmte. Neben vielem weiteren Wissenswerten rund um die Kirsche, das auf den zahlreichen Informationstafeln auf dem Weg zu entdecken ist, kann man auf dem Kirschwanderweg 4 auch die Bienen der Imkerei Meisterhonig der Familie Curic aus Kleinalmerode kennenlernen und mehr über ihre Bedeutung für die Kirsche erfahren. Wer länger unterwegs sein möchte, kann den Kirschspaziergang ab 25. April zur Wanderung ausweiten und auf den 13 km langen Premiumweg P25 Kleinalmerode wechseln, welcher streckenweise über den Kirschwanderweg 4 verläuft.

Die Gestaltung des Kirschwanderwegs 4 fand in enger Zusammenarbeit mit den genannten lokalen Akteuren statt, bei der Organisation wirkte weiterhin der aus Kleinalmerode stammende Hartmut Neugebauer tatkräftig mit.

Link zum Weg: www.kirschbluetefrauholle.land

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

Haben Sie Fragen?

Das Servicetelefon
Tel.: 05657 644990


naturpark_welle Naturpark