Corona-Pandemie: Das gilt seit dem 2. Juni



Das Nordkap, ein aus Stahl geformter Globus, steht am Werraufer im Eschweger Ortsteil Albungen. Im Hintergrund ist auf dem Berg die Burg Fürstenstein zu sehen. Copyright: Anja Laun
Das Geschäftsstellenteam des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Die Inzidenz liegt im Werra-Meißner-Kreis inzwischen bei um die 25-30. Seit dem 2. Juni gilt im Werra-Meißner-Kreis Stufe 2Mit einer Rückstufung auf Nr. 1 ist auf absehbare Zeit nicht zu rechnen.

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, haben Bundes- und Hessische Landesregierung eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, die auch Auswirkungen auf unsere Angebote und unsere Arbeit wie auch das öffentliche Leben im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land haben. Seit 22. April gilt die Bundesnotbremse. Sie gilt bis zum 30. Juni 2021. 

Das bedeutet:

Die hessischen Regelungen der Stufe 1 und 2 als Schaubild.

Hier möchten wir Sie nach bestem Wissen zum aktuellen Stand informieren:

Aktueller Stand der Infektion im Geo-Naturpark:

Das Land Hessen veröffentlicht tagesaktuell die Fallzahlen in den hessischen Landkreisen, darunter auch die den Geo-Naturpark betreffenden Werra-Meißner-Kreis, den Landkreis Kassel und den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Hier kommen Sie zur Seite des Hessischen Sozialministeriums. Einen Überblick, in welchem Landkreis welche Regeln derzeit gelten, finden Sie hier.

Einen grafischen Überblick über die Zahl der Neuinfektionen gibt die Hessen-Karte der Hessenschau.

Unsere Angebote:

  • Die Geschäftsstelle des Geo-Naturparks wie auch des SchafLAND17 sind für den Besucherverkehr geschlossen. Wir stehen jedoch unter der zentralen Telefonnummer 05657 644990 und E-Mail info@naturparkfrauholle.land bzw. info@schafland17.de für allgemeine Anfragen, konkrete Angebote, Buchungen wie auch Stornierungen usw. - teils auch aus dem Homeoffice -  zur Verfügung. Das Büro ist montags bis freitags mindestens zwischen 9 und 14 Uhr besetzt. Sollten wir nicht direkt persönlich telefonisch erreichbar sein, nutzen Sie bitte unbedingt den Anrufbeantworter, damit wir Sie zurückrufen können. Informationen zu Unternehmungen im Geo-Naturpark finden Sie in den Schaufenstern unserer Geschäftsstelle und im Prospektständer im Außenbereich.
  • Wir entscheiden jeweils kurzfristig, ob unsere Veranstaltungen stattfinden können. Wir aktualisieren zeitnah unsere Veranstaltungskalender auf unserer Internetseite wie auch auf Facebook. Aufgrund der fehlenden Planbarkeit haben wir keinen Veranstaltungskalender 2021 gedruckt, Sie finden unsere derzeitige Planung ausschließlich online. Bereits angemeldete Personen erhalten bei Absage eine Information von uns. Wir nehmen ab 11. Juni unsere geführten Wanderungen wieder auf. 
  • Die Mohnblüte wird stattfinden, allerdings mit etlichen Einschränkungen - ähnlich wie 2020. Genaue Informierationen hierzu finden Sie unter www.mohnbluetefrauholle.land.
  • Ab Stufe 2 nehmen wir wieder Kindergeburtstage und Buchungen für Gruppenführungen an. 
  • Die meisten Buchungen können bei uns sehr kurzfristig kostenfrei storniert werden. Da sich ggf. bis zum Stattfinden Ihrer gebuchten Wanderung noch weitere Lockerungen ergeben können, sagen Sie bitte erst dann ab, wenn Sie sicher sind, dass Sie nicht zu uns kommen werden.
  • Es werden derzeit keine Termine in der Viehhaushütte vergeben, da dort die Abstandsregelungen nicht gewahrt werden können.
  • Grillplätze: Da die derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen in Stufe 2 Treffen mit mehr als 10 Personen wieder erlauben, können Grillplätze wieder für Gruppen über uns reserviert werden (für zwei Hausstände oder maximal 10 Personen zzgl. Kinde runter 14 Jahren, Genesene und Geimpfte). Das Einhalten der geltenden Hygienebedingungen inkl.Kontaktverfolgung obliegt der Person, die die Bestellung bei uns vornimmt und uns daher als Kontaktperson für die Gruppe bekannt ist.

Tourismus und Freizeit im Geo-Naturpark:

  • Das öffentliche Leben im Geo-Naturpark ist wie bundesweit stark eingeschränkt. Den jeweils aktuellen Stand finden Sie unter www.hessen.de. Oder Sie nutzen den Tourismus-Wegweiser, der umfänglich und übersichtlich informiert. Hier eine grafische Kurzübersicht zu allen Freizeitthemen sowie Kurzinformationen speziell für den Bereich Gastronomie und Tourismus.
  • Es bestehen weiterhin umfassende Kontaktbeschränkungen.
  • Freizeitrelevante Einrichtungen dürfen wieder mit strengen Auflagen öffnen - bei Stufe 1 nur Außengelände, bei Stufe 2 auch in Gebäuden -, so sie sich im Freien befinden. Derzeit sind nach unserem Kenntnisstand geöffnet (teils mit Einschränkungen, bitte informieren Sie sich auf der jeweiligen internetseite): Bergwildpark Meißner, Kletterwald Eschwege, Barfußpfad, Besucherbergwerk Grube Gustav, Minigolfplatz Witzenhausen, Sophiengarten, Grenzmuseum SchifflersgrundErlebnispark Ziegenhagen (Neueröffnung), Naturerlebnisbad NiestetalWerratalTherme Bad Sooden-Allendorf, Tropengewächshaus Witzenhausen (ab 11.6.), Werratalsee-Ausflugsschiff Werranixe (ab12.6.), Espada Eschwege (ab 12.6.), Freibad Waldkappel (ab 12.6.), Freibad Bad Sooden-Allendorf (vorauss. ab 12.6.), Waldschwimmbad Wattenbach (ab 12.6.), Erlebnisbad Sontra (ab 19.6.), Freibad Datterode (ab 20.6.), Freibad Wanfried (eventl. ab 26.6.), Hallenbad Herleshausen (ab 5.7.).
  • Außerdem dürfen Tourist-Informationen analog der Einzelhandelsbetriebe wieder öffnen. Nach unserem Kenntnisstand sind geöffnet: Bad Sooden-Allendorf, Eschwege (neue Adresse: Obermarkt 8), Büro für Kultur & Tourismus Hessisch Lichtenau, Tourist-Information Witzenhausen.  Bitte informieren Sie sich unbedingt vorab auf den Seiten des jeweiligen Anbieters über die aktuellen Auflagen und ggf. reduzierten Öffnungszeiten!
  • Touristische Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Privatzimmern, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen sind In Zeiten, in denen die Bundesnotbremse gilt, verboten. Geschäftsreiseverkehr ist davon ausgenommen, unterliegt aber den bekannten Hygieneregeln. Bei dauerhafter 7-Tages-Inzidenz unter 100 sind touristische Übernachtungen wieder erlaubt bei maximal 60%iger Betriebsauslastung (Stufe 1) bzw. 75%iger Auslastung (Stufe 2) mit negativem Testergebnis bei der Anreise und bei längerem Aufenthalt sind zwei weitere Tests pro Woche erforderlich.
  • Die Gastronomie darf Speisen zur Mitnahme anbieten (bei dauerhafter Inzidenz unter 100 auch Außengastronomie unter Auflagen (Maskenpflicht bis an den Tisch, Erfassung der Gästedaten, negatives Testergebnis)) Ab Stufe 2 ist auch Innengastronomie möglich, es entfällt die Nachweispflicht für Testung, Impfung oder Genesung (nur!) für den Außenbereich.
  • Die MeineCardPlus der GrimmHeimat NordHessen wird seit dem 7. Juni wieder ausgegeben und anerkannt.
  • Veranstaltungen, die dem Vergnügen dienen, sind bei geltender Bundesnotbremse verboten. Erlaubt sind dann nur noch Veranstaltungen von besonderem öffentlichen Interesse. Bei einer dauerhaften 7-Tages-Inzidenz unter 100 können Veranstaltungen im freien mit bis zu 100 gestesteten und weiteren vollständig geimpften oder genesenen Personen angeboten werden, sofern die Veranstaltungen nicht geeignet sind das Abstandsgebot zu gefährden (kein Tanz oder gemeinsames Feiern, aber Kultur- und Bildungsangebote). Bei Stufe 2 dürfen auch indoor bis zu 100 ungeimpfte Menschen zusammen kommen, unter freiem Himmel 200 Menschen. Voraussetzung bei beiden Stufen: Kontakterfassung, Hygienekonzept
  • Der öffentliche Personennahverkehr fährt im Regelverkehr. Alle möglichen Verbindungen finden Sie unter www.nvv.de. Hier ist derzeit das Tragen von FFP2-Masken (bis Stufe 1 keine OP-Masken) Pflicht.
  • Es gelten bei Stufe die bundesweiten Regelungen (Click&Meet bzw. Click&Collect) im Einzelhandel. Weiterhin geöffnet sind Geschäfte des täglichen Bedarfs. Das sind Supermärkte, Tankstellen, Bau- und Gartenmärkte u.ä. Überall gelten maximale Besucherzahlen. Nach Verlassen der Bundesnotbremse: Click&Meet. Ab Stufe 2: alle Geschäfte dürfen öffnen (Zugangsbeschränkungen, Maskenpflicht, Testempfehlung).
  • Bitte beachten Sie die geltende Pflicht, in Geschäften, Verkehrsmitteln (auch an Haltestellen und in Bahnhöfen) und öffentlichen Einrichtungen sowie bei "körpernahen Dienstleistungen" eine medizinische Maske (Nasen-Mund-Abdeckung) zu tragen. Maskenpflicht besteht auch überall dort, wo Mindestabstände von 1,5 Metern zwischen Menschen verschiedener Haushalte nicht eingehalten werden können. Bitte achten Sie auf entsprechende Vor-Ort-Hinweise. Plastikvisiere sind dabei nicht mehr zulässig.
  • Außerdem besteht die Pflicht, Gästedaten für eine Kontaktverfolgung zu erfassen. Die Gästedaten dürften nicht weiter verarbeitet werden und müssen nach einer angemessenen Zeit vernichtet werden. Seit dem 19. Oktober dürfen sich Gastgeber den Personalausweis zeigen lassen, um Gästedaten zu überprüfen. Der Werra-Meißner-Kreis empfiehlt neben der Corona-Warn-App für die schnelle Kontakterfassung in Betriebe und Einrichtungen die Luca-App.
  • Für die Nutzung einiger Freizeiteinrichtungen oder Geschäfte ist bei Stufe1/Bundesnotbremse die Vorlage eines negativen Schnelltest-Ergebnis erforderlich, bei Stufe 2 empfohlen. Die möglichen Teststellen im Werra-Meißner-Kreis finden Sie hier.
  • Alle derzeit geltenden Regelungen in Hessen und auch in anderen Bundesländern entlang Ihrer Reise finden Sie unter https://tourismus-wegweiser.de/.
  • Nutzen Sie gern die Wegeinfrastruktur im Geo-Naturpark um das eigene Immunsystem zu stärken, und bewegen Sie sich an der frischen Luft, so Sie sich nicht in häuslicher Isolation/Quarantäne befinden. Bewegen Sie sich dabei in Ihrem vertrauten Familienverband / Ihres eigenen Hausstandes. Bei Stufe 2 dürfen sich zwei Hausstände oder zehn Personen zzgl. Kinder unter 14 Jahren, Geimpfte und Genesene treffen. Halten Sie Abstand zu anderen Wanderern und Radfahrern. Über Einschränkungen an den Wanderwegen informieren wir wie gewohnt hier auf unserer Internetseite

Mehr Details zu diesen Regelungen.

Hilfsangebote:

 

Bitte bleiben Sie gesund und schützen Sie durch Ihr Verhalten sich selbst und andere. Wir alle hoffen mit Ihnen, dass wir bald wieder zu einem "normaleren Alltag" zurückkehren können.

 

Wir aktualisieren diesen Artikel fortlaufend nach bestem Wissen, zuletzt am 10. Juni, 10:30 Uhr.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

Haben Sie Fragen?

Das Servicetelefon
Tel.: 05657 644990


naturpark_welle Naturpark
Holles Schaf Shop