seit 17. März: Auf elektronischen Wegen weiter für Sie da



Das Nordkap, ein aus Stahl geformter Globus, steht am Werraufer im Eschweger Ortsteil Albungen. Im Hintergrund ist auf dem Berg die Burg Fürstenstein zu sehen. Copyright: Anja Laun
die 5 Mitarbeiterinnen des Geschäftsstellenteam Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, haben Bundes- und Landesregierung eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, die auch Auswirkungen auf unsere Angebote und unsere Arbeit wie auch das öffentliche Leben im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land haben. Hier möchten wir Sie nach bestem Wissen informieren:

  • Die Geschäftsstelle des Geo-Naturparks wie auch des SchafLAND17 sind geschlossen. Wir stehen jedoch unter der zentralen Telefonnummer 05651 992 330 und E-Mail info@naturparkfrauholle.land bzw. info@schafland17.de für allgemeine Anfragen, konkrete Angebote, Buchungen wie auch Stornierungen usw. zur Verfügung. Das Büro ist nur noch tageweise besetzt. Sollten wir nicht direkt persönlich telefonisch erreichbar sein, nutzen Sie bitte unbedingt den Anrufbeantworter, damit wir Sie aus dem Homeoffice zurück rufen können. (Aktuell haben wir zeitweise Probleme mit dem Anrufbeantworter, sollte dieser Ihren Anruf nicht entgegen nehmen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Rückrufbitte.) 
  • Wir haben alle unsere eigenen öffentlichen Veranstaltungen - derzeit bis einschließlich 19. April - abgesagt. Bereits angemeldete Teilnehmer haben wir darüber persönlich informiert. Weitere Absagen sind möglich. Wir aktualisieren zeitnah unsere Veranstaltungskalender auf unserer Internetseite wie auch auf Facebook.Gruppenbuchungen sagen wir für diesen Zeitraum ebenfalls ab. Die meisten Buchungen können bei uns sehr kurzfristig kostenfrei storniert werden. Bitte sagen Sie daher Buchungen nach diesem Zeitraum erst dann ab, wenn Sie sicher sind, dass Sie nicht zu uns kommen dürfen/möchten. Für Planwagenfahrten zur Mohnblüte ist eine kostenfreie Stornierung bis 31. Mai möglich.
  • Das öffentliche Leben im Geo-Naturpark ist wie andernorts stark eingeschränkt. Den jeweils aktuellen Stand finden Sie unter www.hessen.de. Es gelten massive Schließungen im Einzelhandel und der Gastronomie.Die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs ist gesichert, die Gastronomie bietet Abholung- und Lieferservice an. Freizeitrelevante Einrichtungen wie Museen, Bäder, Tier- und Freizeitparks sind bereits geschlossen. Übernachtungsangebote für touristische Zwecke sind - zunächst bis einschließlich 19. April - verboten, zwingend notwendige beruflich motivierte Übernachtungen sind jedoch möglich. Diesen Hausgästen darf das übliche Verpflegungsangebot unter Beachtung der entsprechenden Hygienevorschriften angeboten werden. Veranstaltungen wurden und werden weiter abgesagt. Auch die Tourist-Informationen haben geschlossen, sind für Sie aber per E-Mail und Telefon erreichbar. Die MeineCardPlus der GrimmHeimat NordHessen wird - zunächst bis 19. April - ausgesetzt.
  • Da bis mindestens 20. April alle Spielplätze gesperrt sind, sind auch unsere Waldspielplätze/Grillplätze gesperrt. Die Saisoneröffnung des Barfußpfads verschiebt sich entsprechend. Es werden auch keine Termine in der Viehhaushütte vergeben.
  • Der öffentliche Personennahverkehr hat auf den Fahrplan für Schulferien umgestellt. Aufgrund der gesunkenen Nachfrage kann es zu Streichungen einzelner Fahrten kommen. Dies betrifft besonders den schienengebundene Nahverkehr. Der Nordhessische Verkehrsverbund hat bis mindestens 19. April den Betrieb des RE2 im Abschnitt Kassel-Eichenberg eingestellt. Alternativ besteht hier die Möglichkeit den RE9 ab Kassel Wilhelmshöhe oder den RE9 Ab Hauptbahnhof, jeweils im 2-Stunden-Rhythmus, zu nutzen.Bitte prüfen Sie Ihre Fahrangebot vor Fahrtantritt unter www.nvv.de.
  • Nutzen Sie dennoch gern das Frühlingswetter, um das eigene Immunsystem zu stärken, und bewegen Sie sich an der frischen Luft, so Sie sich nicht in häuslicher Isolation befinden. Bewegen Sie sich dabei in Ihren vertrauten Familienverbänden bzw. maximal mit einer weiteren Person, die nicht zu Ihrem eigenen Hausstand gehört, und halten Sie Abstand zu anderen Wanderern und Radfahrern. Wir sind weiterhin darum bemüht, die Premiumwanderwege nach den Winterstürmen und der Holzabfuhr in Schuss zu bringen. Über Einschränkungen an den Wanderwegen informieren wir wie gewohnt hier auf unserer Internetseite
  • Informationen zur Krise, eine Übersicht der geltenden Verordnungen sowie der Unterstützungs- und Hilfsangebote finden Sie unter www.werra-meissner-kreis.de. Hessische Gewerbetreibende haben die Möglichkeit, Soforthilfe zu beantragen. 

 

Bitte bleiben Sie gesund und schützen Sie durch Ihr Verhalten sich selbst, aber vor allem Risikogruppen und Menschen mit systemrelevanten Aufgaben. Wir alle hoffen mit Ihnen, dass wir bald wieder zu einem "normalen Alltag" zurück kehren können.

Haben Sie Fragen?

Das Servicetelefon
Tel.: 05651 992330


naturpark_welle Naturpark