seit 17. März: Was ist anders während der Corona-Pandemie



Das Nordkap, ein aus Stahl geformter Globus, steht am Werraufer im Eschweger Ortsteil Albungen. Im Hintergrund ist auf dem Berg die Burg Fürstenstein zu sehen. Copyright: Anja Laun
die 5 Mitarbeiterinnen des Geschäftsstellenteam Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, haben Bundes- und Landesregierung eine Reihe von Maßnahmen beschlossen, die auch Auswirkungen auf unsere Angebote und unsere Arbeit wie auch das öffentliche Leben im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land haben. Hier möchten wir Sie nach bestem Wissen informieren:

  • Die Geschäftsstelle des Geo-Naturparks wie auch des SchafLAND17 sind für den Besucherverkehr geschlossen. Wir stehen jedoch unter der zentralen Telefonnummer 05651 992 330 und E-Mail info@naturparkfrauholle.land bzw. info@schafland17.de für allgemeine Anfragen, konkrete Angebote, Buchungen wie auch Stornierungen usw. zur Verfügung. Das Büro ist montags bis freitags zwischen 9 und 14 Uhr besetzt. Sollten wir nicht direkt persönlich telefonisch erreichbar sein, nutzen Sie bitte unbedingt den Anrufbeantworter, damit wir Sie aus dem Homeoffice zurückrufen können.
  • Seit 1. Juni bieten wir wieder ausgewählte eigene öffentlichen Veranstaltungen an, so der jeweilige Wegeverlauf es zulässt und der/die jeweilige Naturparkführer/in nicht zur Risikogruppe gehört.Ggf. haben wir Inhalte und Tourenverlauf angepasst. Alle anderen Veranstaltungen haben wir abgesagt und bereits angemeldete Teilnehmer/innen persönlich informiert. Weitere Absagen sind möglich. Wir aktualisieren zeitnah unsere Veranstaltungskalender auf unserer Internetseite wie auch auf Facebook. Für alle stattfindenden öffentlichen Führungen gelten gesonderte Hygieneregeln.
  • Gruppenbuchungen können wieder unter bestimmten Voraussetzungen durchgeführt werden. Bitte fragen Sie uns dazu an; auch hier gelten gesonderte Hygieneregeln. Die meisten Buchungen können bei uns sehr kurzfristig kostenfrei storniert werden. Da sich ggf. bis zm Stattfinden Ihrer gebuchten Wanderung noch weitere Lockerungen ergeben, sagen Sie bitte erst dann ab, wenn Sie sicher sind, dass Sie nicht zu uns kommen werden.
  • Das öffentliche Leben im Geo-Naturpark ist wie andernorts noch eingeschränkt. Den jeweils aktuellen Stand finden Sie unter www.hessen.de. Es gelten Einschränkungen im Einzelhandel. Seit dem 15. Mai ist eine Öffnung von Gastronomiebetrieben unter Wahrung von Abstandsregelungen und Hygienekonzepten wieder erlaubt. 
  • Freizeitrelevante Einrichtungen wie Museen und Tierparks dürfen, so sie die aktuell geltenden Auflagen erfüllen, seit dem 6. Mai mit Auflagen wieder öffnen, Theater, Kinos und vergleichbare Kultureinrichtungen, Indoorspielplätze, Kegelbahnen, Squash- und Kletterhallen sowie das Angebot von Stadtführungen seit dem 9. Mai, Freizeitparks, Fitnessstudios und Spielhallen seit dem 15. Mai. Schwimmbäder und Saunen dürfen seit dem 15. Juni wieder öffnen, die Frei- und Hallenbäder der Region haben fast alle seit Beginn der hessischen Sommerferien wieder geöffnet. Die WerratalTherme öffnet ab 15. Juli. Die meisten Tourist-Informationen (nach unserem Kenntnisstand zumindest Eschwege, Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen) sind wieder geöffnet, ansonsten für Sie aber per E-Mail und Telefon erreichbar. Die MeineCardPlus der GrimmHeimat NordHessen wird wieder ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass Einrichtungen, die die Auflagen aus räumlichen oder personellen Gründen (noch) nicht erfüllen können, (noch) geschlossen bleiben müssen und informieren Sie sich vor einem Besuch. Soweit uns bekannt, haben wir wieder geöffnete Freizeiteinrichtungen auf der Seite www.grimmheimat.de/lieblingsplatz veröffentlicht. 
  • Seit 15. Mai sind touristische Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Privatzimmern, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen wieder erlaubt. In den öffentlichen Bereichen des Hauses gelten die Abstandsgereglungen.
  • Veranstaltungen wurden und werden weiter abgesagt. Veranstaltungen bis 250 Personen sind nun unter geregelten Voraussetzungen erlaubt, größere Veranstaltungen sind genehmigungspflichtig. Großveranstaltungen sind bis mindestens 31. Oktober verboten.
  • Seit dem 4. Mai dürfen Spielplätze wieder öffnen. Unser Barfußpfad ist mit Einschränkungen seit Himmelfahrt geöffnet. 
  • Unsere Grillplätze sind seit dem 6. Juli wieder geöffnet, da ab dann Grillen in der Öffentlichkeit für bis zu 10 Personen oder Personen aus maximal zwei Hausständen wieder erlaubt ist. Wir nehmen Reservierungen wieder entgegen. Für die Einhaltung der geltenden Regelungen (Führen und Aufbewahren einer Teilnehmerliste mit Adressen und Telefonnummern, Einhaltung der Hygieneregeln) sind die Nutzer selbst verantwortlich. Vor-Ort-Kontrollen durch die Ordnungsbehören sind möglich.
  • Es werden derzeit keine Termine in der Viehhaushütte vergeben, da die Abstandsregelungen nicht gewahrt werden können. 
  • Der öffentliche Personennahverkehr fährt seit dem 20. April wieder im Regelverkehr. Alle möglichen Verbindungen finden Sie unter www.nvv.de. Bitte beachten Sie Einschränkungen im Schienenverkehr zwischen Kassel und Neu-Eichenberg während der hessischen Sommerferien.
  • Die Mohnfelder in Germerode und Grandenborn blühen. Um die Hygieneregelungen einzuhalten, werden Mohnwanderwege und Fotopunkte, Mohntenne, Mohnlädchen, DGH Grandenborn und die Foto-Ausstellungen nicht eingerichtet. Alle Veranstaltungen inkl. der geführten Wanderungen wurden abgesagt. Die Planwagen fahren mit Einschränkungen. Die Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe vor Ort haben geöffnet und freuen sich auf Ihre Reservierung. Alle Informationen finden Sie unter www.mohnbluetefrauholle.land.
  • Nutzen Sie gern die Wegeinfrastruktur im Geo-Naturpark um das eigene Immunsystem zu stärken, und bewegen Sie sich an der frischen Luft, so Sie sich nicht in häuslicher Isolation befinden. Bewegen Sie sich dabei in Ihrem vertrauten Familienverband / Ihres eigenen Hausstandes und Person(en) eines weiteren Hausstandes oder in Gruppen von maximal 10 Personen. Halten Sie Abstand zu anderen Wanderern und Radfahrern. Über Einschränkungen an den Wanderwegen informieren wir wie gewohnt hier auf unserer Internetseite
  • Informationen zur Krise, eine Übersicht der geltenden Verordnungen sowie der Unterstützungs- und Hilfsangebote finden Sie unter www.werra-meissner-kreis.de. Hessische Gewerbetreibende haben die Möglichkeit, Soforthilfe zu beantragen. Für die Umsetzung der geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregelungen finden Gastgeber hier Handlungsempfehlungensobald diese für die einzelnen Tourismussegmente vorliegen.
  • Bitte beachten Sie die seit 27. April in Hessen geltende Pflicht, in Geschäften, Verkehrsmitteln und öffentlichen Einrichtungen eine Maske (Nasen-Mund-Abdeckung) zu tragen.

 

Bitte bleiben Sie gesund und schützen Sie durch Ihr Verhalten sich selbst, aber vor allem Risikogruppen und Menschen mit systemrelevanten Aufgaben. Wir alle hoffen mit Ihnen, dass wir bald wieder zu einem "normaleren Alltag" zurückkehren können.

Wir aktualisieren diesen Artikel fortlaufend, zuletzt am 06. Juli um 10:30 Uhr.

Haben Sie Fragen?

Das Servicetelefon
Tel.: 05651 992330


naturpark_welle Naturpark