Barfußpfad Hoher Meißner

1500 m Spaß und Gesundheit für Ihre Füße im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Der Barfußpfad ist vom Samstag, 14. April, bis Mitte Oktober geöffnet!

Wann sind Sie das letzte Mal barfuß durch die Natur gelaufen?

Auf unserem Barfußpfad können Sie Ihren Füßen mal so richtig Freilauf geben. Ihre Füße erwarten mehr als 30 abwechslungsreiche Stationen auf einem ca. 1.500 m Rundweg. Von Meißner-Heu bis Schlammtreppe, alles was Füßen Spaß macht und sie belebt, ist mit dabei.

Zum Barfußpfad führen

  • der 1 km lange Erlebnisweg (ab Parkplatz 2)
  • der 2 km lange Zuweg, inkl. Erlebnisweg (vom Parkplatz 3) an der Vockeroder Lindengruppe mit der Möglichkeit zu Grillen und zu Rasten. 

Beide Zuwege sind mit Schuhen zu gehen. 

Der Barfußpfad ist selbsterklärend und ein Gang darüber ist für Kinder und Erwachsene ein eindrucksvolles Erlebnis. Zusätzlich werden Kinderführungen und Gesundheitsführungen angeboten.

Für Garderobe können wir leider keine Haftung übernehmen.

Erlebnisweg und Barfußpfad sind nicht für Kinderwagen geeignet, mit Kinderwagen benutzen Sie am Besten den Winterwanderweg/Rundweg um das Rebbes, der auch im Sommer geöffnet ist. Bitte beachten Sie, dass Hunde, ob klein oder groß, auf dem Barfußpfad nicht erlaubt sind. Im Winter ist der Barfußpfad geschlossen.

Download Faltblatt

Download Faltblatt

Barfußpfad im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Barfußpfad im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Der Startpunkt des Barfußpfades ist das Jugenddorf Hoher Meißner. Adresse für das Navi:
Am Kupferbach, 37290 Meißner-Vockerode oder N51 1232.0, E9 5252.0

Von Osten: Ab 37290 Meißner-Vockerode immer bergauf bis zum Waldrand, gelben Fuß als Wegweiser beachten!

Von Westen: Ab Hess. Lichtenau-Velmeden auf der Landstraße über den Hohen Meißner fahren, am Schwalbenthal (Straßengabelung mit einem einzelnen Haus) rechts halten. Dann bergab fahren und gelben Fuß als Wegweiser am Abzweig beachten!

Eintritt gegen Spende

Eintritt gegen Spende

Der Eintritt in den Barfußpfad beträgt pro Person 1 Euro. Am Start des Pfades befindet sich eine Metallbüchse (die täglich geleert wird), dort werfen Sie bitte Ihr Eintrittsgeld ein. Wir wünschen uns sehr, dass diese unbürokratische Regelung funktioniert, so sparen wir Personalkosten und können das eingenommene Geld für die Unterhaltung des Barfußpfades verwenden.

Wassertreten nach Kneipp

Wassertreten nach Kneipp

Zur Übersicht der Wassertretstellen in der Region


Naturpark Logo