Natur- und Badeseen im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Die Seen im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land bieten Sandstrände, Spielplätze und Wasserrutschen. Viel Vergnügen bei Schiffsausflügen, beim Schwimmen, Baden, Segeln und Surfen!

Werratalsee zwischen Eschwege und Meinhard

Der drittgrößte See in Hessen liegt am Fuße der Leuchtberge fußläufig zur Altstadt Eschweges und den Meinharder Ortsteilen Schwebda und Grebendorf.

Die Sandstrände des rund 100 ha großen Werratalsees liegen in Altstadtnähe (Südufer) und in Meinhard-Schwebda (Ostufer). Die Strände sind DLRG-überwacht, am Ostufer ist Baden erlaubt. Für Hunde besteht am ganzen See Leinenzwang. Es gibt keine Freilauf- oder Badezonen für Hunde.

Beim Baden und Schwimmen bitte den mit Bojen markierten Badebereich der Strände am Ostufer in Schwebda und am Südufer in Eschwege nicht verlassen. Dieser wird bei Saisonbeginn von den DLRG-Rettungsschwimmern abgetaucht und von möglichen Fremdkörpern gesäubert sowie an heißen Sommertagen i. d. R. von 10 bis 19 Uhr von der DLRG überwacht.

Am See gibt es

  • zwei Abenteuerspielplätze
  • Wasserspielplätze (Südufer)
  • den Werratalsee-Rundweg zum Wandern oder Radfahren (7 km)
  • Beachvolleyballfelder
  • Boulebahnen
  • einen mehrfach ausgezeichneten Campingplatz und ein Naturcamp
  • Möglichkeiten, mit eigenem Surfbrett zu surfen (Einstieg am Südufer Nähe Campingplatz sowie am Nordufer), zu rudern oder zu segeln (für die Slipanlage: Hafenmeister Jürgen Wiegler, Mobil: 0151 20122098)
  • gute Bedingungen zum Angeln

Schiffsausflüge mit der Werranixe (max. 50 Fahrgäste)
starten zwischen Ostern und September/Oktober täglich zu einstündigen Seerundfahrten. Die Werranixe ist ein elektrisch betriebenes Pontonschiff mit Sitzplätzen im Innenbereich und einem kleinen Sonnendeck. 
Den Schiffsausflug startet die Werranixe stündlich am barrierefreien und auch mit Reisebus ansteuerbaren Ostufer Schwebda (14 bis 17 Uhr) sowie am Südufer Eschwege (14:30 bis 16:30 Uhr) gegenüber des Campingparks.
Bitte informieren Sie sich über regelmäßige Themenfahrten und Geschenkgutscheine: Details Werranixe.

Auf dem Werratalsee finden regelmäßig Segelregatten sowie die Hessischen Rudermeisterschaften statt.

Einen guten Überblick über den See und seine Angebote bietet die Werratalsee-Karte

 

 

Meinhardsee in Meinhard

Umgeben von herrlichen Wäldern liegt der Meinhardsee zwischen den Meinharder Ortsteilen Grebendorf und Jestädt direkt am Werratal-Radweg.

Der Meinhardsee lädt mit Textil- und FKK-Badestrand und einer großzügigen Liegewiese zum Erfrischen und Entspannen ein. Für die sportliche Betätigung stehen ein Minigolfplatz, Tischtennisplatten und zwei Volleyballfelder zur Verfügung. Der See besteht aus einem Badesee, einem Bootssee sowie einigen Angelteichen und einem ausgewiesenen Vogelschutzgebiet. 

Kinder und Jugendliche sind von der großen Wasserrutsche, schwimmenden Inseln und den beiden Spielplätzen begeistert. Außerdem bietet der Meinhardsee Platz für Tretbootfahrer, Surfer, Stand Up-Paddler und Angler. 

Am Badestrand des Bootssees sind Hunde geduldet, jedoch auch nicht ausdrücklich erlaubt. Die Gaststätte "Seeterrasse" bietet neben Terrasse und Biergarten einen Kaminzimmer, Clubraum und Saal für bis zu 85 Personen. 

Der Campingplatz "Werra-Meißner-Camping" bietet 250 Zelt- und Durchgangs-Campingplätze sowie 400 Stellplätze mit Stromanschluss für Dauercamper sowie Wohnmobil-Stellplätze.

Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es beim Werra-Meißner-Camping.

 

 

Grüner See bei Witzenhausen

Das Naturbad "Grüner See"  im Witzenhäuser Ortsteil Hundelshausen lädt im Sommer zum Baden und Entspannen ein. Er liegt in Ortsrandlage direkt an der Großen Meißner-Radrundtour.

Der teilweise von steilen Hängen umgebene Badesee entstand 1940, als sich ein Gipssteinbruch mit Oberflächenwasser füllte. Noch heute wird in der Nähe Gipsstein gebrochen und Gips produziert.

Die grüne Farbe des 5.000 m² großen Gewässers begründet sich durch seine Reichhaltigkeit an Phytoplankton am Grund des Sees. 

An schönen Tagen überwacht die DLRG den See. Die Liegewiesen bieten Entspannung auf sonnigen  und schattigen Plätzen. Ein Kiosk sorgt an Sommertagen ab Mittags mit Eis und Getränken für Erfrischungen. Hunde sind am See nicht erlaubt.

 

 


Naturpark Logo